Lebenshilfe Bochum

Das war Rock für Inklusion 2019

Auch die fast winterlichen Temperaturen hielten die vielen Leute nicht davon ab, das 8. Musikfestival Rock für Inklusion zu feiern.

Am Samstag, 04. Mai fand das Musikfestival Rock für Inklusion statt. Fünf Bands sorgten für eine tolle Stimmung auf dem Konrad-Adenauer-Platz im Herzen von Bochum.

Den Anfang machte Leon Mucke, eine Band die mit mit eigenen Songs das Publikum begeisterte.

Hurricane, eine inklusive Band aus Dortmund heizte mit rockigen Hits u.a. von Deep Purple oder Coldplay ein.

Ihr folgte Walking on the Moon mit der Kompanie Windspiel, einem Tanzensemble, die mit ihrer Performance das Publikum beeindruckten.

Die Chaosband der Musikschule Bochum, bestehend aus 18 Musikerinnen und Musikern mit und ohne Behinderung sorgten auch bei mittlerweile fast winterlichen Temperaturen für eoine riesige Stimmung.

Den musikalischen Abschluß machte die Band PushUp, mit dem Sänger Regi Jennings, bekannt vom Starlight Express. Sie sorgten dafür, dass bis etwa 22:00 Uhr getanzt und gefeiert wurde.

Für die Kinder gab es am Nachmittag ein schönes Spiel und Bastelprogramm, das reichlich genutzt wurde.

In den Umbaupausen nutzten Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe sowie Kundinnen und Kunden die Gelegenheit, um über ihren Alltag zu erzählen und das Thema Barrierfreiheit aufzugreifen. Eine wichtige Aussage zum Them a Barrierefreiheit war, die Menschen mit Behinderung in die Planungen mit einzubeziehen, da sie die Experten in eihgener Sache sind.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Sponsoren der Veranstaltung, ohne deren Unterstützung dieses tolle Fest nicht möglich gewesen wäre.

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

 
 

Facebook

Besuchen Sie uns!

 
 

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Ortsvereinigung Bochum e.V. - 44787 Bochum, Westring 11 - E-Mail: info@lebenshilfe-bochum.de