Lebenshilfe Bochum

Konzeption des Ambulant Unterstützen Wohnen

Selbstbestimmung ist zu wissen,
wohin ich will und
zu wissen wohin ich nicht will,
um nicht da anzukommen,
wo andere mich hin haben wollen

Einleitung

Seit 2005 bietet die LEBENSHILFE Bochum auch den Bereich Ambulant Unterstütztes Wohnen - AUW an, um den Bewohnerinnen und Bewohnern und den Menschen mit geistiger Behinderung in Bochum ein noch differenzierteres Wohnangebot unterbreiten zu können.
Wir entsprechen damit den Bedürfnissen der Menschen mit geistiger Behinderung, die zum einen ein ambulant unterstütztes Wohnangebot nachfragen, zum anderen aber in ihren bewährten Strukturen im Wohnverbund der LEBENSHLIFE verbleiben bzw. in ihnen aufgenommen werden möchten.

Zielsetzung

Das Ambulant Unterstützte Wohnen der LEBENSHILFE Bochum bietet Menschen mit geistiger Behinderung und Personen mit einer damit verbundenen Mehrfachbehinderung eine begleitende ambulante Assistenz, um ihnen eine weitgehend normale Lebensführung in einem selbstbestimmten Wohn- und Lebensumfeld zu ermöglichen.
Richtungweisend für die pädagogische Arbeit im Bereich des AUW ist der individuelle Bedarf an Unterstützung, Begleitung und Assistenz des Einzelnen im Hinblick auf seine Biographie, Behinderung und persönlichen Bedürfnisse. Dieser wird in einem Hilfeplanverfahren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe individuell ermittelt. Die Hilfeplanung wird von den Beteiligten regelmäßig überprüft und der aktuellen Hilfebedarfslage angepasst.

Zielgruppe

Das Ambulant Unterstützte Wohnen der LEBENSHILFE Wohnen und Leben gGmbH richtet sich an erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Das unterstützte Wohnen bietet unterschiedliche Möglichkeiten für die Kunden in der eigenen Wohnung alleine, gemeinsam mit einem Partner oder einer Partnerin oder mit anderen Kunden in kleineren Wohngemeinschaften betreut zu werden.

Art und Umfang des Leistungsangebots

Das Leistungsangebot richtet sich nach den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Kompetenzen der Kunden. Der Aspekt des möglichst selbst bestimmten Lebens steht dabei immer im Vordergrund.

Leistungen können insbesondere in folgenden Bereichen erbracht werden:

  • Alltagskompetenzen und lebenspraktischer Bereich
  • Gesundheit, gesundheitsfördernder Lebensstil
  • Soziale Kompetenzen, Sozialkontakte
  • Freizeitgestaltung
  • Psychosoziale Begleitung
  • Hilfe beim Umzug

Weitere Leistungen

  • Niederschwellige Erreichbarkeit (Notfalltelefon)
  • Haupteinsatzzeit im Nachmittag und Abendbereich sowie an Wochenenden
  • Regelmäßige Treffen
  • Informelle Unterstützungsnetzwerke
  • Beratungs- und Austauschmöglichkeiten für Angehörige

Der Abschluss eines Assistenzvertrages und die gemeinsame Planung der fachlichen Assistenz sind Grundvoraussetzungen des Ambulant Unterstützten Wohnens.

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

 
 

Facebook

Besuchen Sie uns!

 
 

Download

Lesen Sie hier unser ausführliches Konzept:

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Ortsvereinigung Bochum e.V. - 44787 Bochum, Westring 11 - E-Mail: info@lebenshilfe-bochum.de